Überblick Bodenseeregion

Der Bodensee ist mit einer Fläche von 536 km² und einem Wasservolumen von 48 km² der zweitgrößte See Mitteleuropas. Der Binnensee grenzt an Deutschland, Österreich sowie die Schweiz und hat ein Einzugsgebiet von 11.500 km².

Erste menschliche Siedlungen am Bodensee lassen sich auf die Jungsteinzeit, genauer zwischen 3.000 und 1.800 vor Christus datieren. Ein Nachbau eines Pfahlbaudorfes, in dem die ersten Menschen am Bodensee lebten, gibt es in Unteruhldingen. Es ist als Museum zugänglich.

Einen besonderen Bekanntheitsgrad erlangte der Bodensee nicht nur durch seine Beliebtheit als Ausflugsziel für Touristen, sondern auch für berühmte Maler und Schriftsteller, die dort lebten und arbeiteten. Dazu zählen beispielsweise Otto Dix, Adolf Dietrich, Annette von Droste-Hülshoff sowie Martin Walser.